Türstück

Im unteren Raum der Galerie benutze ich die Tür zu einem Lager als Rahmen für eine audiovisuelle Skulptur.

Ein Fesselballon wird soweit mit Luft gefüllt, bis er in seiner Ausdehnung prall den Zwischenraum ausfüllt und dabei zwei Transducer beidseitig in der Türfüllung fixiert.

Hinter dem Objekt und nicht einsehbar beleuchtet eine gelbe Lichtquelle den Luftkörper und macht diesen zur einzigen Lichtquelle im Raum.

Mein Soundmix ist exakt auf diese Situation abgestimmt. Es entsteht ein gelber Innen– und Außenklang, hörbar und sichtbar in scheinbar steter Ausdehnung.

 

Türstück (1989)

Türrahmen, Fesselballon, 2 Transducer, Licht, Zuspieltechnik

Giannozzo e.V., Berlin 1989

Der Player wird mit Javascript gestartet - bitte aktivieren.