Dachtonmusik

Das Gebäude ist mit sehr alten Tonziegeln eingedeckt. Durch vorsichtiges Anschlagen sammelte ich mein akustisches Material und komponierte daraus das Hörbild.

Die Lautsprecheranordnung im Raum ist eine exakte Spiegelung der Dachkonstruktion als Verbindung zwischen First und Hörebene.

Wir hören das Dach über uns. Ein Hörraum aus Ziegeltönen, eine gefunden Musik.

 

Dachtonmusik (1990)

Dachziegel, 26 baugleiche Speaker, 8-kanalige Komposition, Stahlseil, Kabel, Zuspieltechnik

Westwendischer Kunstverein, Quarnstedt 1990

 

Der Player wird mit Javascript gestartet - bitte aktivieren.